Vor-Ort-Büro

Kultur und Beratung am Hansaplatz

Das Vor-Ort-Büro bietet Raum für Stadtteilkünstler, Refugees, Sexworker, Durchreisende und vor allem die Einwohner von St. Georg. Es liegt verkehrsberuhigt und zentral auf dem „Kiez“ am Hansaplatz. Tagsüber ein ideales Refugium für Vereine und Gruppen, denen wir einen preiswerten und funktionalen Raum zur Verfügung stellen. Zu Bürozeiten berät Michael Schulz sie gerne bei Behördengängen und dem Ausfüllen von Formularen.
Eine attraktive Ausstellungsfläche für Fotografen, Filmemacher und bildende Künstler ergänzt das Angebot vor Ort.


Neu im Vor-Ort-Büro:
Vor-Ort-Kino

Eine neue, fest installierte Video-Projektion inkl. nagelneuer Soundanlage soll künftig dazu genutzt werden, schwerpunktmäßig Filme aus und über St.Georg zu zeigen. Ca. 30 Plätze fasst das Büro, und wir hoffen, dass dabei auch ein paar Spenden für den Unterhalt des Büros zusammen kommen.


 

Rappelvolle Vernissage zur Ausstellung Erika Krauß:

Erika Krauß – eine Werkschau der besonderen ART

Wer kannte sie nicht, die kleine Dame im Kostüm mit dem schwarzen Hut und einer riesigen Kamera vor dem zierlichen Gesicht, der Foto-Kollegen ohne Murren Platz machten. Klar, das war Erika!

Foto: Maurizio Gambarini/dpa
Foto: Maurizio Gambarini/dpa

Weder Bürgermeister der Nachkriegszeit noch Prominente, die sie nicht vor der Linse hatte. Es gab Zeiten, da begann kein Rathaustermin ohne die auffällige und zugleich bescheidene, meist verschmitzt lächelnde Erika.
Am 6. Februar 2017 würde die 2013 verstorbene Fotografin 100 Jahre alt werden. Aus diesem Anlass lädt der Deutsche Journalisten-Verband Hamburg (DJV) zu einer kleinen Werkschau in ihren langjährigen Wohnort St. Georg ein.
Unter dem Titel „Erika Krauß – eine Werkschau der besonderen ART“zeigen wir im Vor-Ort-Büro am Hansaplatz, Zimmerpforte 8, 20099 Hamburg neben eindrucksvollen Fotomotiven auch weniger bekannte Fotografien aus ihrem langen Berufsleben.

Nach kurzer Begrüßung werden in Anwesenheit der Familie langjährige Weggefährten wie
Dr. Sabine Sommerkamp-Homann (Honorarkonsulin der Republik Lettland),
Jürgen Heuer (Vorsitzender Landespressekonferenz (LPK) Hamburg), und
Holger Artus (Betriebsrat Morgenpost) an die Verstorbene erinnern.

Die Ausstellung endet am 11. März 2017 mit einer Finissage (15 – 18 Uhr),
weitere Infos zu Öffnungszeiten u. a. unter www.hansaplatz.de

Um Anmeldung zur Ausstellungseröffnung wird unter green@djv-hamburg.de bis zum 1. Februar 2017 gebeten

Wir freuen uns auf Ihr Kommen zu einem kollegialen Austausch in Erinnerung an Erika.

Marina Friedt
1. Vorsitzende DJV